Baby musste Eintritt zahlen

Sportmix

Baby musste Eintritt zahlen

Artikel teilen

In Spanien müssen scheinbar auch Babies fürs Stadion Eintritt zahlen.

Die dritthöchste spanische Liga (Segunda B) hat wieder begonnen – Cordoba B empfing Real Jaen. Das andalusische Derby endete 1:1. Ein gutes Spiel aber doch ein teurer Ausflug für eine junge Familie. Denn: Familie Camacho musste für ihr Baby satte 10 Euro Eintritt zahlen.

10€ Eintritt für Baby
Ein stolzer Preis. Die spanische Zeitung „Marca“ berichtet: Die Familie Camacho Bueno sei extra ins Stadion gereist, um ihre Mannschaft Real Jaen zu unterstützen. Papa José wollte mit seiner Freundin das Spiel sehen, mit dabei: das Töchterchen (3 Monate). An der Kasse muss er jedoch auch für seine Tochter zahlen – völlig überteuerte 10 Euro.

Der Präsident von Cordoba, Carlos González, sagte zur „Marca“, dass „der Preis von Eintrittskarten für alle Gäste-Fans der gleiche ist“. Völlig unverständlich wiederum für den Jaen-Präsidenten. Als Protest setzte er sich kurzerhand neben die Familie und schaute das Spiel mit den Fans.


 

OE24 Logo