Billiard-Team schafft Aufstieg in Hauptrunde

9-Ball WM

Billiard-Team schafft Aufstieg in Hauptrunde

Österreichs Pool Billard Asse haben bei der 9-Ball Weltmeisterschaft in Milton Keynes geschlossen die Qualifikation für die Hauptrunde der besten 64 Spieler geschafft. 

Der Tiroler Maximilian Lechner, im Auftaktmatch gegen den Dänen Mickey Krause mit 9-5 erfolgreich,
realisierte den Aufstieg heute am mit einem souveränen 9-0 „With-Wash“ Sieg gegen den Libanesen
Mohammad Ali Berjawi.

Lechner gegen Turnierüberraschung Ivanovskaia

„Im ersten Match ist bei meinem Break noch einige Male nichts gefallen aber heute war es schon deutlich besser
und ich habe meinen Gegner mit gutem Safe und Lochspiel perfekt in Schach gehalten. Ich fühle mich gut und
freue mich schon auf die Hauptrunde“ sagte der Innsbrucker, der nun auf die Turnierüberraschung Veronika
Ivanovskaia aus Deutschland trifft.

Für den Vorarlberger Mario He begann die WM mit einer 6-9 Niederlage gegen den Kroaten Philipp Stojanovic.
Am heutigen Spieltag legte der zweifache World Cup of Pool Gewinner einen Gang zu und gab bei seinen
beiden Siegen gegen den Portugiesen Miguel Silva (9-2) und gegen Amerikas Nachwuchs-Star Tyler Styer (9-3)
insgesamt nur 5 Racks ab.

„Ich habe mich zu Beginn meiner Matches heute noch nicht so richtig wohl gefühlt aber habe mich dann nach
einigen Racks sehr schnell an den jeweiligen Tisch gewöhnt und auch viele Break & Runs gespielt. So würde ich
gerne weitermachen“ freute sich He. Gegner des Vorarlbergers in der ersten Knock-Out Hauptrunde ist nun der
Amerikaner Mark Vidal Claramunt.

Championship League Pool Sieger Albin Ouschan startete in seiner Vorrundengruppe mit einem 9-5 Erfolg
gegen den Italiener Fabio Petroni, verpasste aber mit einer 7-9 Niederlage gegen den Philippinen Roberto
Gomez den direkten Aufstieg in die Runde der letzten 64. Gegen den Amerikaner Kaiden Hunkins ließ der
Kärntner 9-Ball Ex-Weltmeister dann aber keine Zweifel über seine Klasse aufkommen und buchte sein Ticket
für die KO-Phase mit einem klaren 9-1 Erfolg.

„Ich habe gestern wie heute sehr solide gespielt und bin jetzt einfach einmal froh, dass ich weitergekommen bin.
Es hätte für mich in der Hoffnungsrunde durchaus auch schwieriger werden können. Ich muss jetzt aber schauen,
dass ich einen Gang zulege und auch den Anstoß noch besser kontrolliere. Wenn mir das gelingt, dann kann ich
sehr weit kommen“ erklärte der Kärntner auf den nun der Bosnier Sanjin Pehlivanovic wartet.

Jasmin Ouschan eliminiert Top-Herren

Rekordeuropameisterin Jasmin Ouschan untermauerte heute nach ihrer 6-9 Auftakt-Niederlage gegen den Polen
Konrad Juszczyszyn zum wiederholten Mal ihre Ausnahmestellung im internationalen Pool-Billard Sport.
Zunächst schockte die Kärntnerin den Philippinischen Pool-Billard-Weltstar Jeffrey De Luna mit einer raschen
5-0 Führung und ließ sich auch durch den 5-5 Ausgleich des sich ins Match zurück-kämpfenden Pinoy nicht aus
der Ruhe bringen. Vier Racks später ging Ouschan als strahlende 9-5 Siegerin vom Tisch und erspielte sich
damit ein weiteres Entscheidungsmatch um den Aufstieg gegen den mehrfachen Eurotour Champion und Ex-
World Cup of Pool Sieger Mark Gray aus England.