Michael Phelps

sportmix

Phelps verliert Rennen gegen Weißen Hai

Artikel teilen

Der 23-fache Olympiasieger matchte sich mit dem König der Meere.

Er ist der erfolgreichste Schwimmer der Geschichte, aber nicht der "König der Meere": Der 23-fache Olympiasieger Michael Phelps musste sich in einem im US-Fernsehen ausgestrahlten Showrennen über 100 Meter einem Weißen Hai geschlagen geben.

Phelps kam nach 38,1 Sekunden ins Ziel und verlor das ungewöhnliche Rennen, das am Sonntagabend (Ortszeit) auf dem Sender Discovery gezeigt wurde, klar um zwei Sekunden.

Entgegen der Ankündigung gab es aber kein reales Wettschwimmen im offenen Meer - auch nicht mit einem computeranimierten Hai, wie es zuerst hieß. Stattdessen seien simulierte Bewegtbilder eines Hais anhand von Daten mehrerer Tiere in die Aufnahmen von Phelps hineingeschnitten worden.

"Revanche? Nächstes Mal...wärmeres Wasser", twitterte Phelps hinterher. Das Wettschwimmen, das vor der Küste Südafrikas im offenen Meer ausgestragen wurde, ist Teil einer Themenwoche des US-Senders zu Haien und soll in Deutschland am 29. Juli ausgestrahlt werden.

OE24 Logo