Hirscher-Show im Kanzleramt

Empfang für Skistars

Hirscher-Show im Kanzleramt

Kanzler und Vizekanzler luden am Mittwoch Skistar Marcel Hirscher & Co. zum Empfang.

Sebastian Kurz (VP) sei stets erleichtert, verriet er am Mittwoch, wenn er im Ausland unterwegs ist und im obligatorischen Smalltalk mit anderen Politikern von Fußball zu Wintersport gewechselt wird. „Das macht einen stolz, über eure Erfolge sprechen zu können“, erklärte der Kanzler beim Empfang für die heimischen Skistars zum Saisonende.

Insgesamt 35 Gewinner von Kristallkugeln und WM-Medaillen waren zu „Danke Ski Austria“ geladen. Darunter natürlich Ski-Held Marcel Hirscher, für den es der vorletzte Auftritt vor einem längeren Urlaub – er will Zeit mit Ehefrau Laura und dem sieben Monate alten Sohn genießen – war. Hirscher sieht die Feier im Kanzleramt als „Ritterschlag“ für den heimischen Skisport: „Diese Wertschätzung macht uns sehr stolz.“

© APA/HANS PUNZ

© APA/HANS PUNZ

Strache: "Ihr seid beste 
Werbung für Österreich"

Mit dabei waren u. a. auch Skiverbandspräsident Peter Schröcksnadel, der dreifache WM-Medaillengewinner Stefan Kraft und Abfahrtsweltcupsiegerin Nicole Schmidhofer. Beeindruckt von den Leistungen der Wintersportler zeigte sich auch Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache (FP) in seiner Rede: „Was ihr in dieser Saison wieder geleistet habt, ist einzigartig. Ihr seid die beste Werbung für Österreich“, sagte er in Richtung ÖSV-Stars. Die Regierungsspitze erklärte, bei „so vielen Rennen wie möglich“ mitzufiebern, wenn es der volle Polit-Terminkalender zulasse.

© APA/HANS PUNZ