Teambewerb in Meribel Brennsteiner

ski-alpin

ÖSV-Sextett will auch im Weltcup jubeln

Artikel teilen

Im Kampf um den Nationencup steigt heute der Teambewerb beim Weltcupfinale in Meribel.

Katharina Truppe, Katharina Huber, Ricarda Haaser sowie Stefan Brennsteiner, Fabio Gstrein und Patrick Feurstein werden für Österreich den Teambewerb im Rahmen des alpinen Ski-Weltcup-Finales am Freitag in Meribel bestreiten (12 Uhr im sport24-Liveticker). Aus dem Gold-Team bei den Olympischen Spiele in China sind damit nur Truppe und Brennsteiner mit dabei, Huber war in Yanqing als Ersatzfahrerin einsatzlos.

Im Teambewerb, der als Parallel-Event im Weltcup nur beim Saisonfinale gefahren wird, geht es um wertvolle Zähler für den Nationencup. Das Siegerteam erhält 400, je 200 für die Frauen- und Männerwertung. Je 160 sind für Platz zwei zu haben, je 120 für drei.

Österreicher hat im Nationencup 10.042 Punkte auf dem Konto und damit ein gutes Polster auf Titelverteidiger Schweiz (9.649) und Italien (6.151). Bei den Männern beträgt der Vorsprung des ÖSV auf die Eidgenossen nur 30 Zähler, bei den Frauen 363.

OE24 Logo