Jeder 5. noch unentschlossen

Wahl-Umfrage

Jeder 5. noch unentschlossen

Wien. 31 Tage sind es es noch bis zur Nationalratswahl am 29. September. Und die Wählerinnen und Wähler entscheiden sich immer später, welche Partei sie wählen. ÖSTERREICH wollte es genau wissen und fragte nach (Research Affairs, 505 Onlineinterviews von 16. bis 21. August, maximale Schwankungsbreite 4,5  %):
 

Bisher Sichere wandern zu den Unsicheren ab

Wissen Sie, wen Sie wählen?
 
umfrage © oe24
 
 
2,8 Millionen sicher. 43 % der Wählerinnen und Wähler – das wären rund 2,8 der 6,4 Millionen Wahlberechtigten – sagen, sie hätten sich schon fix für eine Partei entschieden. ÖVP- und FPÖ-Wähler sind hier am sichersten (jeweils 63 %). Doch jetzt kommt ein großes Aber: Noch vor zwei Wochen waren 45 % sicher gewesen: Wohl wegen des Brutalwahlkampfs sind es jetzt weniger – doch dazu später.
 
1,9 Mio. mit Tendenz. Weitere 30 % – oder 1,9 Millionen sagen, sie seien „noch nicht fix entschlossen“, hätten aber bereits eine „klare Tendenz“. In dieser Gruppe sind viele Grün- (42 %), aber auch viele SPÖ-Wähler (36 %). Spannend: Dieser Anteil ist im Vergleich zur letzten Erhebung gestiegen. Sichere Wähler sind also in die Gruppe der „Fast-schon-Entschiedenen“ abgewandert.
 
1,3 Millionen zu haben. Definitiv noch zu haben sind jene 11 %, die „noch zwischen zwei Parteien schwanken“, bzw. jene 9 %, die „überhaupt keine Ahnung“ haben, wen sie am 29. August wählen sollen. Das sind zusammen immerhin 1,3 Millionen Wählerinnen und Wähler.
 
Gehen Sie zur Wahl?
 
umfrage © oe24
 
Noch wollen viele hingehen. Trotzdem sind noch überraschend viele Österreicher entschlossen, zur Wahl zu gehen: Immerhin 72 % der Befragten sagten, dass sie am 29. September sicher an der Wahl teilnehmen werden, weitere 19 % wollen es „wahrscheinlich“ tun. Das würde bedeuten, dass 5,8 der 6,4 Millionen Wahlberechtigten hingehen könnten – das wäre deutlich mehr als die 80-prozentige Wahlbeteiligung des Jahres 2017.
 
Aber: Absturz bei Beteiligung. Auch hier ändert sich was: ÖSTERREICH hatte die Frage schon einmal, und zwar vor zwei Wochen, gestellt. Und damals sagten sage und schreibe 77 %, sie wollen sicher hingehen, weitere 16 % sagten damals „wahrscheinlich“ – zusammen also 93 %.
 

Schmutzkübel-Wahlkampf schreckt ab

 
Wahlkampf mit weniger Wählern. Das heißt, dass der Schmutzkübelwahlkampf vor allem der Großparteien die Leute nicht an die Urnen bringt, im Gegenteil. Das bedeutet: Innerhalb einer Woche ging die Zahl jener, die sicher wählen wollten, um fünf Prozentpunkte zurück – und das in einem Zeitraum, in dem sich alles um Ibiza, Parteispenden und so weiter drehte.
 
umfrage © oe24
 

Schaden für die FPÖ?

 
Glauben Sie, dass die Razzien bei Strache und Gudenus der FPÖ Schaden werden? 46 % sagen Ja.
 
umfrage © oe24
 

Schadet Klub-Besuch?

 
Glauben Sie, dass Rendi-Wagners Besuch in einem Nobelklub an der Cote d'azur der SPÖ schaden wird?
 
umfrage © oe24
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten