24.000 Menschen flüchten vor Taifun

Philippinen

24.000 Menschen flüchten vor Taifun

Teilen

Der Sturm "Maysak" kostete auf Mikronesien fünf Menschenleben

Die Behörden auf den Philippinen bringen vor dem herannahenden Taifun "Maysak" bis zu 24.000 Menschen in Sicherheit. "Die Bewohner von Küstendörfern sollen ihre Häuser verlassen", sagte ein ranghoher Zivilschutzmitarbeiter am Samstag der Nachrichtenagentur AFP. Dies gelte insbesondere für die Provinz Aurora, wo "Maysak" am Sonntag erwartet wird.

Der Taifun hat auf seinem Weg durch den Westpazifik auf den Inseln Mikronesiens schon fünf Menschen in den Tod gerissen und schwere Verwüstungen angerichtet. Seitdem hat sich der Sturm aber abgeschwächt auf Windböen mit maximal 160 Kilometern pro Stunde. Dennoch wurden an der Nordostküste der Philippinen weiter Springfluten und Erdrutsche befürchtet.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo