Wette verloren: Russen schnitten sich Ohren ab

Blutiger Wetteinsatz

Wette verloren: Russen schnitten sich Ohren ab

Fatale Niederlage im Armdrücken: Betrunkene schwer verletzt in Klinik gebracht.

Zwei betrunkene Männer haben sich in Russland nach einem Armdrücken als Wettschuld je das linke Ohr abgeschnitten und sind schwer verletzt in eine Klinik gebracht worden. Die beiden Trinkkumpanen hätten vereinbart, dass sich der Verlierer des Wettbewerbs verstümmeln müsse, teilte die Polizei im sibirischen Gebiet Kemerowo am Freitag mit.

Den ersten Durchgang gewann der eine Mann, den zweiten der andere. Daraufhin hätten die Sparringspartner beschlossen, dass zur Einlösung des Wetteinsatzes jeder ein Ohr verlieren müsse, hieß es.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten