Auf Tattoo-Convention: Getrocknete Welpen zum Verkauf angeboten

Skandal bei Messe

Auf Tattoo-Convention: Getrocknete Welpen zum Verkauf angeboten

Artikel teilen

Eigentlich ging es um Tattoos, doch ein Aussteller sorgte für Empörung.

Tattoo-Conventions gibt es mittlerweile wie Sand am Meer – Tätowierungen empören in Zeiten von sogenannten Body-Modifications niemanden mehr, doch diese Tattoo-Veranstaltung sorgt jetzt für Empörung in und außerhalb der Tattoo-Szene.  Bei einer Convention in Luxemburg bot ein Aussteller tatsächlich getrocknete Hundewelpen zum Verkauf an.

Die Bilder schockierten und der Organisator der Messe reagierte auf Facebook empört. Der Händler musste seinen Stand räumen. Dieser wiederum meldete sich ebenso auf über die Plattform zu Wort und spricht von einem Fauxpas - das berichtet die Bildzeitung.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo