Boeing mit brennendem Triebwerk gelandet

Russland

Boeing mit brennendem Triebwerk gelandet

Notlandung nach Triebwerkbrand in Moskau: Alle 230 Passagiere unverletzt.

Trotz eines brennenden Triebwerks ist ein russisches Passagierflugzeug mit rund 230 Menschen an Bord sicher in Moskau gelandet. Die Maschine der Fluggesellschaft Transaero vom Typ Boeing 777 war auf dem Weg nach New York, als kurz nach dem Start vom Flughafen Moskau-Wnukowo die Besatzung eine ernste Panne meldete, teilte das russische Luftfahrtamt am Samstag der Agentur Itar-Tass zufolge mit.

Die Piloten hätten daraufhin das defekte Triebwerk abgeschaltet und sich zur Landung auf dem nahen Airport Moskau-Scheremetjewo entschlossen. "Niemand wurde verletzt", sagte ein Behördensprecher. Der Vorfall werde von einer Sonderkommission untersucht.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    .

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten