Brand in Tepco-AKW Fukushima zwei

Schnell gelöscht

Brand in Tepco-AKW Fukushima zwei

Es soll keine weitere radioaktive Strahlung ausgetreten sein, sagt Tepco.

In einem Gebäude der japanischen Atomanlage Fukushima zwei des AKW-Betreibers Tepco ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen. Der Brand sei schnell gelöscht worden, ein Austritt von Radioaktivität werde nicht befürchtet, teilte Tepco mit.

Fukushima zwei befindet sich rund zwölf Kilometer südlich des havarierten Atomkraftwerks Fukushima eins, so Tepco-Sprecher Takeo Iwamoto. Die Brandursache werde derzeit ermittelt, Verletzte habe es nicht gegeben.

Bei einem Erdbeben und dadurch ausgelösten Tsunami im März war die Tepco-Atomanlage Fukushima eins schwer beschädigt worden. Die Folge war die schlimmste Atomkatastrophe seit dem Reaktorunglück von Tschernobyl.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten