Theresa May

Kein Zurück mehr

Brexit: May sagt EU heute "Bye-bye"

Jetzt kommt der „Brexit“: In spätestens zwei Jahren ist Großbritannien raus aus der EU.

Heute wird es fixiert: Am Dienstagabend hat Großbritanniens Premierministerin Theresa May den Brief an die EU unterzeichnet, mit dem sie heute formell den „Brexit“ beantragen will. May setzte im Regierungssitz in der Downing Street ihre Unterschrift unter das historische Dokument, wie auf offiziellen Fotos zu sehen war.

© Getty Images
Theresa May Brexit-Antrag
× Theresa May Brexit-Antrag

Uhr tickt

Danach tickt die Uhr erbarmungslos: Exakt zwei Jahre bleiben der zweitgrößten Volkswirtschaft Europas dann, die Scheidungspapiere mit der EU auszuverhandeln. Großbritannien scheidet übrigens auch aus, wenn es nicht gelingt, ein Abkommen zu beschließen. Die Trennung wird dann aber eher unsanft.

60 Mrd. Euro

Die EU hat Großbritannien klargemacht, dass es keine Extrawürste für die Briten geben wird. Handelsabkommen müssen neu verhandelt werden. Und: Über den Briten schwebt eine astronomische „exit bill“ der EU. Auf bis zu 60 Milliarden Euro belaufen sich die Zahlungsverpflichtungen der Briten an die EU für Strukturprojekte und Pensionen. Die wären dann mit einem Mal fällig.

Freundlich

Kein Wunder, dass Theresa May zuletzt freundliche Worte wählte. Sie wolle den „Brexit“ nicht als „Scheidung“ bezeichnen, da „Leute, die sich scheiden lassen, hinterher oft nicht gut miteinander auskommen“. Ein schlechtes Verhältnis zur EU können sich die Briten schlicht nicht leisten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten