Pakistan

Bus kracht in Tankwagen: 57 Tote

Vollbesetzter Reisebus und Tanklaster gingen in Flammen auf.

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind nahe der südpakistanischen Hafenstadt Karachi am Sonntag dutzende Menschen ums Leben gekommen. Wie ein Krankenhaus in der Stadt mitteilte, trafen dort nach dem Unglück nachweisbar fast 60 Leichen, auch von Frauen und Kindern, ein. Bei dem Unfall kollidierte laut Polizei ein Bus mit einem Tanklaster.

Der Arzt Semi Jamali im Jinnah-Krankenhaus in Karachi sagte der Nachrichtenagentur AFP, es seien "mehr als 57 Leichen" gebracht worden. Die Zahl der Todesopfer könne höher liegen. Viele der Körper seien bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, einige miteinander verschmolzen, sagte Jamali.

Nach Angaben der Polizei waren in dem Bus etwa 50 Menschen von Karachi in die Stadt Shikarpur unterwegs, als dieser mit dem Tankwagen zusammenstieß. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Tanklaster demnach in falscher Fahrtrichtung unterwegs. Der Bus sei bei dem Unfall in Flammen aufgegangen.

In Pakistan ereignen sich immer wieder schwere Verkehrsunfälle. Gründe dafür sind schlechte Straßenverhältnisse, unzulänglich gewartete Fahrzeuge und riskante Fahrweisen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten