Iran Anschlag

Grausame Bluttat

Christlicher Kameramann im Irak ermordet

Täter konnten unerkannt fliehen: Terroristen machen Jagd auf christliche Minderheit.

Unbekannte haben im Irak einen Christen ermordet, der als Kameramann arbeitete. Die Polizei berichtete, Alaa Edward Butros sei am Sonntag in der Stadt Mossul erschossen worden. Die Täter konnten fliehen. Ihr Motiv blieb unklar.

Terroristen machen im Irak sowohl Jagd auf Angehörige der christlichen Minderheit, als auch auf Mitarbeiter von Medienunternehmen. Butros hatte für die Fernsehsender Ninive-TV und Al-Rasheed-TV gearbeitet. In den vergangenen Monaten hat die Zahl der Attentate und Anschläge im Irak erheblich zugenommen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten