Coronavirus

Epidemie

Coronavirus: 'Super-Verbreiter' infizierte Menschen in 3 Ländern

Die Zahl der Infizierten und der Todesopfer des Virus steigt immer weiter.

Ein britischer Geschäftsmann wird von Medien als "Super-Verbreiter" des Coronavirus bezeichnet. Er soll Menschen in mindestens drei Ländern mit dem Virus infiziert haben. Das berichtet unter anderem der Guardian.

Der Mann, der für ein Gasanalyse-Unternehmen arbeitet, reiste für eine Konferenz nach Singapur. Dort steckte er sich selbst mit dem Virus an. Dann reiste er über Frankreich und die Schweiz zurück nach London. Dabei soll er mindestens 11 Briten angesteckt haben.

Erst als die Organisatoren der Konferenz in Singapur ihn informierten, dass das Coronavirus bei einem anderen Teilnehmer der Veranstaltung diagnostiziert wurde, ließ er sich testen. Zu diesem Zeitpunkt trug er das Virus bereits 10 Tage in sich.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten