USA

Dänische Dogge frisst 43 Socken

Ein Hundebesitzer erlebte in einem Krankenhaus eine Überraschung.

Der Besitzer einer drei Jahre alten Dänischen Dogge brachte sein Tier ins Krankenhaus, weil es sich schlecht zu fühlen schien. Im Krankenhaus in Portland  (USA) dann die Überraschung: Die Dogge hatte eigenartiges Material im Magen.

Nach einer rund zweistündigen OP herrschte Klarheit, der Hund hatte 43 und eine halbe Socke gefressen. Krankenhaus-Sprecherin Shawna Harch meint, dass es der wohl ungewöhnlichste Fall in der Geschichte des Krankenhauses ist.

So ungewöhnlich, dass die Fotos einen Wettbewerb mit dem Titel "Sie haben WAS gefressen?" gewannen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten