Deutschland-
Wahl: Patt 
im Finale

Berlin

Deutschland-
Wahl: Patt 
im Finale

Der finale Kampf um Stimmen läuft. Merkel ist doppelt so beliebt wie Steinbrück.

Kopf an Kopf ins Finale: Die letzte Forsa-Umfrage vor der deutschen Bundestagswahl am Sonntag sieht die schwarz-gelbe Regierungskoalition um Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Opposition (SPD, Grüne und Linke) mit jeweils 44 Prozent der Stimmen exakt gleichauf.

CDU und SPD treten im Wahlkampf auf dem Stand

Die Union verharrt bei 39 %, und auch die SPD liegt unverändert bei 25 %. Wie in der Vorwoche sprachen sich 9 % der Befragten für die Grünen und 10 % für die Linkspartei aus. Die FDP büßt einen Punkt ein und kommt auf fünf Prozent. Das bedeutet: Die liberale FDP muss um den Wiedereinzug in den Bundestag bangen.

In einem Punkt aber zeigen die Deutschen eine eindeutige Tendenz: Merkel soll Bundeskanzlerin bleiben. Ihre Zustimmungswerte stiegen in der Umfrage um einen Punkt auf 53 Prozent. Herausforderer Steinbrück hätten demnach nur 26 Prozent lieber an der Spitze einer neuen Regierung.

Die große Unbekannte bei der Wahl ist die euroskeptische Alternative für Deutschland (AfD), die weiterhin bei drei Prozent liegt. Das Problem: Ihre Wähler bekennen sich in Umfragen nicht offen. „Ihr wahrer Wert ist daher schwer zu ermitteln“, so die Analyse von Forsa-Chef Manfred Güllner.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten