Hundequäler

Deutschland

Einbruch in Wohnung des Hunde-Quälers

Aus den Gewaltandrohungen im Internet wurde jetzt Realität.

Kaum ein Video sorgt derzeit für mehr Aufregung als das jenes 20-jährigen Deutschen, der brutal auf einen kleinen Jack Russel-Terrier einschlägt. Ein gewaltiger Shitstorm im Internet war die Folge, der sogar in Todesdrohungen gegen den jungen Mann gipfelten. Jetzt wurde aus der virtuellen Lynchjustiz Realität: Am Wochenende sind Unbekannte in die Wohnung des Mannes in Betzdorf (Rheinland-Pfalz) eingedrungen. Weil sich der Hunde-Quäler derzeit aber nicht an seinem Wohort aufhält, weiß die Polizei nicht, ob etwas gestohlen wurde.

Das brutale Video:

Im Internet haben sich die Wogen immer noch nicht geglättet. Nahezu täglich tauchen neue Seiten mit dem Horror-Video auf und rufen zu Gewalt gegen den 20-Jährigen auf. Etwas, wovor die Polizei warnt, denn selbst der Aufruf zur Gewalt ist bereits strafbar.

Diashow: Bilder: So quälte er den Welpen



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten