Explosion auf Berliner Christkindlmarkt

Evakuierung

Explosion auf Berliner Christkindlmarkt

Auf dem Christkindlmarkt in Prenzlauer Berg hat es Explosionen gegeben.

Bei einer Explosion auf einem Berliner Weihnachtsmarkt sind am Sonntag drei Menschen leicht verletzt worden. Es sei beim Wechsel einer Gasflasche an einem Glühwein- und Essensstand im Stadtteil Prenzlauer Berg eine Stichflamme entstanden. Das sagte Simone Hofmann von der Betreibergesellschaft des Marktes der Deutschen Presse-Agentur.

Drei Leichtverletzte

   Laut Polizei gibt es keinerlei Hinweise auf eine andere Ursache, etwa einen Anschlag. Die Berliner Feuerwehr sprach von drei Leichtverletzen, darunter sei der Stand-Betreiber. Der Berliner "Tagesspiegel" und die "B.Z." berichteten von Panik auf dem Gelände.

"Relativ lauten Knall"

   Es habe einen "relativ lauten Knall" gegeben, die Leute hätten sich erschreckt, sagte Hofmann weiter. Man habe daraufhin den Markt geräumt. In einer Durchsage hieß es kurz nach dem Vorfall: "Bitte verlassen Sie den Lucia-Weihnachtsmarkt [...] Es gab einen Unfall, wir hoffen, dass es keine Verletzten gab."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten