Flugverkehr in Island wieder frei

Nach der Vulkanasche

Flugverkehr in Island wieder frei

Starts und Landungen sind wieder erlaubt. Der Vulkan hat sich nach seinem gewaltigen Ausbruch beruhigt.

Auch auf Island ist ein Ende der Flugbehinderungen durch Vulkanasche in Sicht. Der internationale Flughafen Keflavik wird am Montag wieder für Starts und Landungen freigegeben.

Er war seit Freitag als Folge des Vulkanausbruchs unter dem südisländischen Gletscher Eyjafjalla gesperrt, weil Winde die für Flugzeuge gefährliche Vulkanasche erstmals in westliche Richtung auf die Hauptstadt Reykjavik sowie den Flugplatz Keflavik trieben. Die Asche hatte zuvor knapp eine Woche den Luftverkehr in weiten Teilen Europas lahmgelegt.

Die Aktivitäten des Gletschervulkans nehmen nun deutlich ab.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten