Fatah und Hamas einigen sich auf Regierung

Gaza

Fatah und Hamas einigen sich auf Regierung

Palästinensische Einheitsregierung soll Kontrolle über Gaza-Streifen übernehmen.

Die Fatah von Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas und die radikalislamische Hamas haben am Donnerstag in Kairo eine Einigung darüber erzielt, dass die aus beiden politischen Lagern bestehende palästinensische Einheitsregierung die Kontrolle über den Gazastreifen übernehmen soll. Das gaben Vertreter beider Seiten bekannt, die von einem "Durchbruch" sprachen.

Bisher hatte die Hamas die alleinige Kontrolle über den Gazastreifen ausgeübt. Abbas (Abu Mazen) hatte die Hamas beschuldigt, in Gaza eine "Parallelregierung" zu der im Juni aus Fatah und Hamas gebildete Einheitsregierung zu unterhalten. Dies sei ein Verstoß gegen das im April unterzeichnete Versöhnungsabkommen.

Künftig sollen alle Beamten von der Einheitsregierung bezahlt werden, "weil alle Palästinenser sind und es sich um eine Regierung aller Palästinenser handelt", erklärte der Fatah-Verter Azzam Ahmed.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten