Anonymous legt Mossad-Seite lahm

Hacker-Attacke

Anonymous legt Mossad-Seite lahm

Auch die Internetseite der israelischen Armee war Ziel der Attacke.

Die Internetseiten der israelischen Armee, des Inlandsgeheimdiensts Shin Beth und des Auslandsgeheimdiensts Mossad sind am Sonntag ausgefallen. Die Sprecher der Streitkräfte und von Shin Beth bestätigten einen Ausfall ihrer Webseiten für "mehrere Stunden". Demnach wurde eine Untersuchung der Ursachen der Störung eingeleitet.

Nach Angaben der Zeitung "Haaretz" könnte die Hackergruppe Anonymous dahinter stecken. Sie hatte Israel mit Vergeltung gedroht, nachdem am Freitag die Marine zwei Hilfsschiffe für den Gazastreifen gestoppt hatte. Die beiden mit Medikamenten beladenen Schiffe wurden in den Hafen von Ashdod südlich von Tel Aviv gebracht. Ihre Besatzungen wurden zunächst festgenommen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten