Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video-Vergleich

Hat Trump seine Rede aus "Natürlich Blond" gestohlen?

Die Ähnlichkeit der Reden von Witherspoon und Trump lässt sich nicht leugnen.

Nächster Skandal um Donald Trump: Hat der US-amerikanische Präsident seine Rede, die er an Wochenende in seiner Ansprache vor Absolventen der Liberty University in Virginia hielt, aus der Hollywood-Komödie "Natürlich Blond" gestohlen?

Der US-Komiker Jimmy Fallon hat auf Twitter einen Zusammenschnitt der beiden Reden gepostet, die eben dies beweisen sollen.
 


In "Natürlich Blond" (2001) spielt Reese Witherspoon die stereotype Blondine Elle Woods, die mit ihren Mitstudenten an der Jusfakultät in Harvard zu kämpfen hat. Letztendlich gelingt es ihr, die Kommilitoninnen mit einer bewegenden Rede zu großem Applaus zu bringen.

"Leidenschaft, Mut zu den eigenen Überzeugungen und Selbstvertrauen", diese Werte brauche es im Leben. Interessant: Auch Trump verwendete eben diese Worte am Wochenende in derselben Reihenfolge. Auch weitere Stellen seiner Rede ähneln jener aus "Natürlich Blond" sehr.

Das könnte Sie auch interessieren:

Top-Republikaner: "Ich glaube, Putin bezahlt Trump"

Trump: Es wird eng wegen "Kreml-Gate"

Trump jammert: "Niemand wurde unfairer behandelt als ich"

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten