Hier entkommt ein Surfer einem Riesen-Hai

Australien

Hier entkommt ein Surfer einem Hai

Das war wohl die wichtigste Welle, die der Mann jemals geritten ist.

Bei den Bilder gefriert einem das Blut in den Adern: Ein 3 Meter großer Weißer Hais hat vor der Küste Australiens einen Surfer als Beute auserkoren. Ein Urlauber fotografierte, wie Andy Johnston vor dem Hai davonpaddelt.

Diashow: Hier entkommt ein Surfer einem Hai

Andy Johnston war mit einigen Freunden in der West Beach, südöstlich von Perth, surfen, als plötzlich ein dunkler Schatten im Wasser auftauchte. Autofahrer machten die Surfer mit ihren Hupen auf die Gefahr aufmerksam, fast alle konnten sich auf ein nahegelegenes Reef retten, nur Andy Johnston war noch auf seinem Board im Wasser.

"Ich versuchte, mein Brett gegen den Hai zu halten und nicht auszuflippen", erklärte er dem "Esperance Express". "Wenn du gefressen wirst, wirst du gefressen - da kannst du dann nichts mehr dagegen machen."

Urlauber-Fotos
Frits de Bruyn, ein Urlauber, machte Fotos von der verzweifelten Flucht von Andy Johnston: "Wir standen in der Nähe auf einem Aussichtspunkt, als wir den Schatten bemerkten. Irgendwann war klar, dass es sich um einen Hai handelte und alle begannen wie wild zu rufen", erzählte er "Daily Mail Australia". "Der Hai folgte ihm eine Weile, er war ganz knapp hinter ihm."

Der glückliche Surfer glaubt nicht, dass der Hai eine Attacke versucht hat, aber er gibt zu, dass es böse ausgehen hätte können. "Er sah nur neugierig aus, deswegen wollte ich ruhig bleiben. ... Es ist also nicht so, dass Haie immer gefährlich sind, wenn man einem begegnet."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten