Hier wird Belgiens Primas getortet

Kirchenoberhaupt

Hier wird Belgiens Primas getortet

Im Brüsseler Dom wurde Erzbischof André-Joseph Léonard attackiert.

Der Primas der katholischen Kirche Belgiens, Erzbischof André-Joseph Léonard, ist bei einer Messe in Brüssel "getortet" worden. Ein auf das Internetportal Youtube eingestelltes Video zeigt, wie der Erzbischof und Vorsitzende der belgischen Bischofskonferenz in der Kathedrale Saints-Michel-et-Gudule in Brüssel eine Messe zelebriert, als ein schwarzgekleideter junger Angreifer auf ihn zustürmt, ihm eine eine Torte ins Gesicht wirft und wieder verschwindet. Wie die flämischsprachige Zeitung "Het Nieuwsblad" am Samstag auf ihrer Internetseite berichtete, ereignete sich der Vorfall am Montag.

 

Laut "Het Nieuwsblad" bestätigten die Sprecherin des Erzbischofs sowie der Zeremoniär der Kathedrale den Angriff. Léonard wolle aber keine rechtlichen Schritte einleiten. Der Vorsitzende der Bischofskonferenz hatte mit seiner Aussagen zu Aids scharfe Kritik auf sich gezogen. In einer auf Niederländisch veröffentlichten Abhandlung schrieb er, die Verbreitung von Aids Anfang der 1980er Jahre könne eine "Art von immanenter Gerechtigkeit" für den "Missbrauch der Liebe" sein. "Die tiefe Natur der menschlichen Liebe zu missbrauchen" ende immer mit "Katastrophen", heißt es darin. Homosexuellen-Verbände, Politiker und Medien hatten empört reagiert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten