Horror-Clowns

welt

Horror-Clown jagt Buben (10) mit Axt

Artikel teilen

"Horror-Clowns": Internet-Hype fordert immer mehr Opfer.

Der Hype um die so gennannten „Horror-Clowns“ wird immer größer. Dabei ist es in mehreren europäischen Ländern schon zu gefährlichen Zwischenfällen gekommen. Einen besonders prekären Einsatz gab es dabei am Wochenende in München.  

Opfer völlig aufgellöst
Wie die BILD berichtet, soll ein als Horror-Clown verkleideter Mann einen Zehnjährigen erschreckt und mit einer Axt bedroht haben. Der Vorfall ereignete sich dabei im Westpark. Ein Clown sprang dabei aus dem Gebüsch, fuchtelte wild mit der Axt herum und schockte dabei einen Buben, der gerade mit dem Fahrrad auf dem Weg nach Hause war.

Der Zehnjährige ergriff völlig aufgelöst die Flucht und berichtete unter Tränen seinen Eltern den Vorfall. Diese verständigten umgehend die Polizei, vom Täter fehlt jedoch noch jede Spur. Offenbar soll sich der Maskierte bei der Aktion aber selbst gefilmt haben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo