Corona löschte ganze Familie aus - nur Baby überlebte

Horror-Bericht aus Russland

Corona löschte ganze Familie aus - nur Baby überlebte

Innerhalb einer Woche verstarb eine ganze Familie an den Folgen des Coronavirus. Nur ein Säugling überlebte, den die Ärzte, noch während seine Mutter im Sterben lag, auf die Welt brachten.

Es ist ein unfassbares Drama, das sich laut Medienberichten in Russland abgespielt haben soll. Das Corona-Virus löschte eine gesamte Familie aus. Innerhalb einer Woche starben der Vater (64), die Mutter (61) und die Tochter (36), die zu dem Zeitpunkt im achten Monat schwanger war, an den Folgen des Virus. Die Ärzte konnten zumindest das Baby der 36-Jährigen retten, während diese im Sterben lag.

Wie die Cousine der Betroffenen gegenüber dem russichen Portal "Fontanka.ru" erklärte, musste sich der Vater im Oktober einer Herzoperation unterziehen. Es wäre möglich, dass die Familie sich im Krankenhaus mit Covid-19 infizierte. Nur einen Tag nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus wurde er erneut wegen heftiger Corona-Symptome ins Spital gebracht. Nur wenige Tage später wurde auch seine schwangere Tochter hospitalisiert. Der Vater verlor am 5. November den Kampf gegen das Virus, seine Tochter starb nur drei Tage später. Am 12. November war es dann auch für seine Frau zu spät und so löschte Corona die Familie aus.

Der Säugling, ein Bub, ist derzeit in der Obhut des Jugendamts in St. Petersburg. Die Cousine der toten Mutter will nun den Jungen adoptieren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten