Influencerin will via Crowdfunding-Kampagne teuren Lebensstil halten

Auftraggeber verloren

Influencerin will via Crowdfunding-Kampagne teuren Lebensstil halten

Eine Influencerin startete eine Crowdfunding-Kampagne, um ihren Lebensstil finanzieren zu können. 

Unglaublich, aber wahr: Instagram-Userin @margaritatomovska, besser bekannt als "MercedesMum", hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Für wen? Für sich selbst.

Die 27-jährige Australierin arbeitet eigentlich als Influencerin und lässt sich von Highend-Luxusautos ablichten, bevor sie diese auf Instagram postet. Bei jedem Shooting trägt sie teure Markenkleidung von Gucci oder Versace, für die sie angeblich nie Geld ausgeben muss. 

Nach Gerichtstermin keine Auftraggeber mehr

Im Herbst 2018 schnappte sie die Polizei als mit 200 km/h in einem 160.000-Euro teuren Mercedes unterwegs war. Ihre kleine Tochter saß unangeschnallt auf dem Rücksitz des Autos. Dafür musst sich "MercedesMum" vor Gericht verantworten. Seitdem darf sie ihre Tochter nicht mehr sehen und auch ihre einstigen Auftraggeber bleiben aus. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Matchy matchy @rich_industry ???????? Grab your hoodies before winter ❄️

Ein Beitrag geteilt von ♕ MARGARITA ♕ (@margaritatomovska) am

 

Auf dem Weg nach einer geeigneten Lösung kam sie auf die Idee, eine Crowdfunding-Kampagne zu starten: Auf der Plattform GoFundMe will Margarita Tomovska 100.000 Australische Dollar sammeln, um ihren luxuriösen Lebenswandel beibehalten zu können. Die Kampagne startete am 30. Mai - bisher hat sie rund 175 AUD eingenommen. 

Viel Kritik für Vorgehen

Unter der Crowdfunding-Kampagne finden sich viele negative Kommentare: "Du gehörst hinter Gitter" ist nur einer von vielen. "Du solltest deine Designer-Handtaschen verkaufen und nicht um Geld bitten", so der Vorschlag einer anderen Person. Ob sie ihr Ziel von 100.000 australische Dollar jemals erreichen wird, ist jedenfalls fraglich.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

I pull up in ‘Raris and shit ????????

Ein Beitrag geteilt von ♕ MARGARITA ♕ (@margaritatomovska) am

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten