Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Neue Provokation

Irrer Kim posiert mit Atomsprengkopf

Nordkorea provoziert zum wiederholten Mal den Westen.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un provoziert den Westen regelmäßig. Vor allem mit den Atomtests des Landes schockiert er die internationale Öffentlichkeit und sorgt damit für Spannungen. Nun legte der irre Diktator noch einen drauf. Im nationalen Fernsehen posierte Kim stolz mit einem atomaren Sprengkopf.

Drohungen
Erst vor wenigen Tagen hatte der Diktator damit gedroht, einen präventiven Atomschlag gegen Südkorea und die USA durchzuführen. Nordkorea kann nach eigenen Angaben einen einheitlichen Typ von Atomsprengköpfen bauen, die auf ballistischen Raketen passen. Machthaber Kim Jong-un habe die Verkleinerung von Sprengköpfen und ihre Standardisierung als "wahre atomare Abschreckung" bezeichnet, berichteten die staatlichen Medien. Auch könnten Sprengköpfe eine "sofortige thermonukleare Reaktion" auslösen.

Im Jänner dieses Jahres hatte Nordkorea einen neuen Atomtest durchgeführt und behauptet, dabei eine Wasserstoffbombe gezündet zu haben. Im Ausland wird die Darstellung über eine Zündung einer solchen H-Bombe oder thermonuklearen Bombe bezweifelt, die viel stärker wäre als eine herkömmliche Atombombe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten