Syrischer Kampfjet

welt

Kampfjets attackieren Dorf an Grenze zur Türkei

Artikel teilen

Luftwaffe griff Ras al-Ain an - Rebellenkämpfer erwiderten das Feuer.

Trotz scharfer Proteste aus Ankara hat die syrische Luftwaffe am Dienstag erneut Ziele unmittelbar an der türkischen Grenze bombardiert. Syrische Kampfjets hätten den von Aufständischen kontrollierten Grenzort Ras al-Ain angegriffen, berichteten türkische Medien. Insgesamt habe es wenige hundert Meter von der Grenze entfernt sieben Detonationen gegeben. Rebellenkämpfer hätten mit Maschinengewehren das Feuer erwidert, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters.

Am Vortag gab es bei solchen Angriffen auf syrischer Seite Tote und in der Türkei mindestens drei Verletzte. Ankara hat in Damaskus scharfen Protest eingelegt und Kampfjets zur Sicherung der Grenze aufsteigen lassen. Die türkische Regierung hat als Reaktion auf Beschuss aus Syrien wiederholt mit Gegenschlägen reagiert, allerdings blieb es bei einzelnen Schlagabtäuschen.

VIDEO: 11.000 Flüchtlinge binnen weniger Stunden


 

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo