Royals

Royals

Kate soll Streit zwischen Harry und William schlichten

Seit Monaten fiebern Fans der Royals auf diesen Tag hin: den Geburtstag der verstorbenen Prinzessin Diana (1961-1997). 

Am 1. Juli 2021 wäre sie 60 Jahre alt geworden. Prinz Harry (36) und Prinz William (39) feiern diesen Tag mit der Einweihung einer Diana Statue vor dem Kensington Palast. Zudem wird gemunkelt, dass auch Herzogin Kate (39) an der Veranstaltung teilnehmen wird. Neben der moralischen Unterstützung für ihren Ehemann fungiert sie außerdem als Puffer zwischen den zerstrittenen Brüdern. In dieser Rolle geht Kate förmlich auf. Das bewies sie unter anderem bei der Beerdigung von Prinz Phillip. Dort sorgte sie gekonnt dafür, dass sich das Verhältnis der beiden Brüder wieder etwas lockerte. Zudem hat "die Herzogin gesehen, wie sich die Statue von der Idee bis jetzt entwickelt hat und wird bei der Enthüllungs-Zeremonie definitiv dabei sein", so eine royale Quelle gegenüber "Daily Mail". 

 

 

 

Streit beiseite gelegt

Die Kommunikation der beiden Brüder fand seit der Beerdigung von Prinz Philip nur per SMS statt. "Es gab keine persönlichen Chats oder richtige Gespräche, nur einen sehr kurzen und minimalen Austausch von Textnachrichten. Die Beziehung ist immer noch sehr angespannt und es gibt noch keine Anzeichen dafür, dass es in absehbarer Zeit zu einer Annäherung kommen wird" teilt der Insider der "Daily Mail" mit. Zum Geburtstag der Mutter wollen die beiden trotzdem einen Waffenstillstand ausrufen. Denn, obwohl sich die Brüder in vielen uneinig sind, teilen sie doch einen Wunsch: Am Geburtstag ihrer Mutter, soll es nur um das Erbe der Prinzessin von Wales gehen.

Erstes öffentliche Zusammentreffen seit April

Die Veranstaltung im Juli wird das erste öffentliche Zusammentreffen der beiden Brüder seit April sein. Allerdings hatten sie das Denkmal für ihre Mutter schon 2017 in Auftrag gegeben. Die gemeinsamen Pläne verkündeten sie mit folgenden Worten auf Instagram: "Es ist 20 Jahre her, dass unsere Mutter gestorben ist und die Zeit ist gekommen, um ihren positiven Einfluss im britischen Königreich und der ganzen Welt mithilfe einer Statue zu würdigen. Unsere Mutter hat viele Menschen berührt. Wir hoffen, dass die Statue allen, die den Kensington-Palast besichtigen hilft, sich an ihr Leben und ihr Vermächtnis zu erinnern." 

Geplant ist, dass die Brüder die Statue zwar gemeinsam enthüllen, jedoch im Laufe der Feierlichkeit individuelle Reden halten werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten