Keine Zuflucht für Ben Alis Angehörige

Frankreich

Keine Zuflucht für Ben Alis Angehörige

Frankreich unterstütze "den Willen des tunesischen Volkes zur Demokratie".

Die französische Regierung hat am Samstag zu verstehen gegeben, dass sie Familienangehörigen des nach Saudi-Arabien geflüchteten tunesischen Ex-Staatschefs Zine el-Abidine Ben Ali keine Zuflucht gewähren werde. Familienmitglieder Ben Alis, darunter seine 24-jährige Tochter Nesrine und mindestens ein Enkel, haben sich seit Donnerstag im Hotel des Vergnügungsparks Euro-Disneyland Paris aufgehalten. Diese hätten keinen Grund, auf französischem Staatsgebiet zu bleiben, sagte Regierungssprecher Francois Baroin am Samstag.

Familienangehörige haben Hotel in Euro-Disney verlassen
"Diese Familie hat keinen Wunsch geäußert, auf französischem Boden zu bleiben und wird ihn wieder verlassen", versicherte Baroin. Laut einem Vertreter des Hotels hat die Gruppe den Vergnügungspark am Nachmittag verlassen; niemand wisse, wo sie sich nunmehr aufhalte.

Staatspräsident Nicolas Sarkozy forderte unterdessen "raschestmögliche Wahlen" in Tunesien. Frankreich unterstütze mit ganzer Kraft "den Willen des tunesischen Volkes zur Demokratie", hieß es in einem Kommuniqué des Élysée-Palastes.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten