Killer-Hai von Betrunkenem getötet?

Held von Ägypten

Killer-Hai von Betrunkenem getötet?

Ein betrunkener Serbe soll dem Hai auf den Kopf gesprungen sein.

Ein Killer-Hai versetzte den ägyptischen Strand vor Sharm el-Sheik in Angst und Schrecken. Eine deutsche Touristin wurde Anfang Dezember von ihm getötet, vier weitere zum Teil schwer verletzt. Aber dem Terror soll jetzt aus Versehen ein Ende bereitet worden sein, wie ein schräges Gerücht besagt. Ein betrunkener Serbe soll dem Kliler-Hai auf den Kopf gesprungen sein und ihn dadurch getötet haben.

Dragan Stevic, so berichten "Mina Breaking News" und "Blick", wollte nach einer durchzechten Nacht unbedingt noch schwimmen gehen. Deswegen stieg er auf einen Sprungturm und sprang ins Meer. "Beim Eintauchen platschte es aber überhaupt nicht", berichtet ein Augenzeuge. Denn unten lag angeblich der Killer-Hai auf der Lauer. Stevic sprang dem Tier auf dem Kopf und tötete es damit aus Versehen. Der Hai wurde am nächsten Tag an Land gespült.

Dragan wird in Ägypten als Held gefeiert, kann sich aber an nichts mehr erinnern. Er liegt mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten