Kim Jong-un Donald Trump

Vor Treffen mit Trump

Kim Jong-un überrascht mit Aussage

Der nordkoreanische Diktator lässt mit einer Hammer-Aussage aufhorchen.

Kim Jong-un ist offenbar noch vor dem Treffen mit US-Präsident Donald Trump dazu bereit, die Atomwaffen seines Landes zu verschrotten. Der Tyrann ließ demnach diese überraschende Botschaft bei Geheim-Treffen zwischen Vertretern der beiden Länder übermitteln, berichtet die Sun.

Dieser überraschende Durchbruch könnte ein Zeichen für eine Entspannung der Beziehungen zu dem isolierten Land sein. Die Nachricht über einen möglichen Abbau der Atomwaffen erreicht den Westen nur wenige Tage nach dem historischen Besuch von Kim Jong-un in China.

Trump selbst hatte bereits im vergangenen Monat vermutet, dass der nordkoreanische Diktator "machen wird, was richtig ist" und seine Atomwaffen verschrotten werde.

Kim Jong-un wird sich im Mai mit Vertretern Südkoreas und mit Donald Trump treffen. Es ist das erste Mal, dass sich ein US-Präsident und ein nordkoreanischer Führer treffen werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten