Mädchen tot, weil Mutter nicht den Notruf wählte

Unfassbarer Fall

Mädchen tot, weil Mutter nicht den Notruf wählte

Die unfassbare Erklärung der Mutter: Sie hatte fast keine Freiminuten mehr.

Dieser Fall erschüttert die ganzen USA. Die kleine Olivia (4) aus dem US-Bundesstaat Texas starb, nachdem sie durch eine Autotür verletzt wurde. Ihre Mutter Jessica B. hatte sie beim Zuschlagen der Tür verletzt und lief dann mit dem bewusstlosen Kind im Arm zur Polizei. Als diese sie fragten, warum sie nicht den Notruf gewählt hat, macht die 34-Jährige eine unfassbare Aussage: Sie habe kaum noch Freiminuten gehabt. Das berichtet unter anderem die „Daily Mail“.

Die schockierten Polizisten haben dann umgehend den Notarzt verständigt. Das kleine Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht, starb aber einen Tag später. Als Todesursache wurden Blutungen und Schwellungen im Hirn angegeben.

Zudem stellten die Mediziner bei der 4-jährigen Olivia Narben am Schädel, eine eingefallene Lunge und angeschwollene Arme fest. Die Mutter erklärte dies damit, dass das Mädchen öfter hingefallen und sich dabei den Kopf gestoßen hätte. Die Polizisten hielten diese Version für unglaubwürdig. Jessica B. wurde verhaftet. Ihr drohen nun bis zu 99 Jahre Haft.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten