McDonalds

Unglaublich

Eine Woche nur McDonald's – das passiert

Mit diesem Ergebnis hätte wohl niemand gerechnet!

YouTuber Mike Jeavons ließ sich von dem Doku-Film "Super Size Me" zu einer Fast-Food-Herausforderung inspirieren. In sieben Tagen aß der 33-Jährige nichts anderes 21 McDonald's-Menüs - mit unglaublichen Folgen.

In der Dokumentation filmte sich Filmemacher Morgan Spurlock dabei, wie er einen Monat lang nur Fast Food wie Burger, Pommes und Co. isst. "Ich dachte, dass die Dokumentation etwas überdramatisierte. Wenn du 5.000 Kalorien pro Tag zu dir nimmst, nimmst du selbstverständlich zu und fühlst dich schlechter", so die Ausgangsposition von Jeavons.

"Ich wollte hingegen die empfohlene tägliche Kalorien-, Fett und Salzzufuhr einhalten und schauen, ob ich eine ausgewogene Ernährung hinbekomme und trotzdem am Ende des Tages glücklich und satt bin", erklärte der YouTuber gegenüber der britischen Zeitung "Mirror".

Ende März 2018 aß der 33-Jährige also dreimal täglich bei McDonalds - und machte am Ende eine unglaubliche Feststellung: Er hatte in der Woche 2,5 Kilogramm abgenommen.

Die Lust am Fast Food sei ihm jedoch während dieser Woche schnell vergangen, er habe an Stimmungsschwankungen, Bauchschmerzen und Energieeinbrüchen gelitten. "Ich hatte in der Woche eine seltsame Beziehung zu Essen. Es war eine sonderbare Mischung - einerseits hatte ich es satt, ständig das Gleiche zu essen, andererseits freute ich mich auch bereits auf meinen nächsten Burger", so Jeavons. In der nächsten Zeit hält er sich jedoch lieber von Burger & Co. fern.




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten