Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Ihm gefiel sein Foto nicht

Mann schickt Polizei besseres Fahndungsfoto von sich

Dieser Mann ist der wohl eitelste Verbrecher der Welt.

Eitelkeit könnte diesen Verbrecher jetzt seine kostbare Freiheit kosten. Weil ihm sein Fahndungsfoto so gar nicht gefiel, schickte Donald Phug der örtlichen Polizei ganz einfach ein neues. „Hier ist ein besseres Foto, das andere ist schrecklich“, schrieb der eitle Verbrecher. Die Polizei reagierte auf ihrer Facebookseite mit einer guten Brise Humor.„Das ist das Foto, das Herr Pugh uns geschickt hat. Wir sind ihm sehr dankbar, würden es jetzt aber begrüßen, wenn er den Weg zum Polizeirevier finden würde“. Der 45-Jährige wird wegen Brandstiftung und Vandalismus gesucht.

 

 

This photo was sent to us by Mr. Pugh himself. We thank him for being helpful, but now we would appreciate it if he would come speak to us at the LPD about his charges.

Posted by Lima Police Department on Mittwoch, 6. Januar 2016

 

Er gab sogar Interview
Als wäre diese Aktion schon nicht dreist genug, gab der selbstbewusste mutmaßliche Verbrecher sogar ein Interview live im Radio: „Mann, die haben es echt verbockt. Die haben ein Foto rausgesucht, auf dem ich aussehe wie Thundercat [ein US-Bassist] … oder James Brown auf der Flucht. Das geht so nicht.“ Die Polizei ist hingegen zuversichtlich den Gesuchten bald aufzufinden. Auf Facebook erntet der wohl eitelste Verbrecher der Welt indes Hohn und Spott.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten