München-Terror: Täter war Deutsch-Iraner

18-Jähriger Attentäter

München-Terror: Täter war Deutsch-Iraner

Artikel teilen

Polizeipräsident: 2.300 Einsatzkräfte im Einsatz - darunter Cobra.

Bei einer Pressekonferenz um 02.00 Uhr früh hat Münchens Polizeipräsident Hubertus Andrä Details zu dem Amoklauf im Münchner Olympiapark bekanntgegeben. Der Täter war ein 18-jähriger Deutsch-Iraner aus München. Er hat sowohl die iranische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Video zum Thema: Weiteres Video der schrecklichen Schießerei

Täter lebte mehr als zwei Jahre in München
 

Von einem Schnellrestaurant verlagerte sich das Geschehen ins Einkaufszentrum Olympiapark, berichtet der Polizeipräsident. Dabei hatte eine Zivilstreife mit dem Täter. Die Zivilstreife schoss auf ihn.

Verbindungen des Täters nicht geklärt


Zum Tathergang sagte der Polizeipräsident: Vom Schnellrestaurant ging es im Einkaufszentrum weiter, wo auch "die entsprechenden Opfer zu beklagen sind", so der Polizeipräsident.

Die Meldungen, dass Langwaffen im Einsatz waren, seien laut Polizeipräsident bisher nicht bestätigt. Welche Verbindungen und Hintergründe der Täter hatte, ist im Moment noch nicht zu sagen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo