Muslimische Politikerin: "Das sind Monster, die sich Muslime nennen"

Wut-Posting auf Facebok

Muslimische Politikerin: "Das sind Monster, die sich Muslime nennen"

SPD-Politikerin Sawsan Chebli spricht Klartext.

Offfene Worte findet die deutsche SPD-Abgeordnete und Staatssekretärin Sawsan Chebli. Die 38-jährige in Berlin geborene Politikerin ist Tochter pakistanischer Flüchtlinge und praktizierende Muslima - und verurteilt Terrorattacken im Namen des Islam scharf.

In dem Post schreibt sie laut "Focus", sie sei „wütend und traurig, schon wieder ohnmächtig mitanzusehen, wie Monster, die sich Muslime nennen, meine Religion pervertieren und im Namen des Islams morden.“

Und weiter: „Auch wenn wir es satt haben und es wahnsinnig ermüdend ist, uns ständig vom Terror zu distanzieren: Wir müssen es tun. Denn Terroristen morden im Namen unserer Religion.“

Muslime müssten Fehler in der eigenen Gemeinschaft offener benennen, so Chebli.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten