NASA warnt: Sonne ist derzeit zu ruhig

Ruhe vor dem Sturm

NASA warnt: Sonne ist derzeit zu ruhig

Für 2013 wurden von Experten extreme Sonnenaktivitäten vorhergesagt.

"Etwas unerwartetes" passiert derzeit auf der Sonne, warnt die NASA. Eigentlich wurde vorhergesagt, dass im Jahr 2013 die Sonnenaktivitäten ein neues Maximum erreichen, aber neue Fotos zeigen, dass es auf der Sonnenoberfläche ruhig wie noch nie ist - verdächtig ruhig, meint die NASA.

Die Zahl der Sonnenflecken ist unter den Werten von 2011. Die Bilder zeigen nur vereinzelte Flecken auf der ansonsten sehr ruhigen Oberfläche. Viele Experten sind von dem Fehlen nahezu jeglicher Aktivität überrascht und vermuten jetzt, dass die NASA mit ihrer Vorhersage schlicht falsch lag.

Solar-Physiker Dean Pesnell (NASA Goddard Space Flight Center) hat aber eine andere Erklärung: "Das ist das Maximum, aber es sieht anders aus, als wir es erwartet haben."

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten