Nonne (71) von acht Männern vergewaltigt

Indien

Nonne (71) von acht Männern vergewaltigt

Überwachungskameras filmten die mutmaßlichen Täter im Kloster.

Die Gewalt gegen Frauen in Indien nimmt kein Ende. Jüngstes Opfer ist eine 71-jährige katholische Nonne, die von bis zu acht Männern brutal vergewaltigt worden sein soll. Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Täter sollen das Kloster Jesus und Maria in Westbengalen im Osten Indiens überfallen haben. Eine der Nonnen stellte sich den Räubern in den Weg, versuchte den Überfall zu stoppen. Die Männer fiel daraufhin über sie her und vergewaltigten sie brutal, berichtet "Daily Mail".

Die Räuber konnten mit Bargeld, einem Handy, einem Laptop und einer Kamera der Schule des Klosters fliehen. Außerdem wurde die Kapelle geplündert und einige heilige Gegenstände gestohlen.

Als die Tat bekannt wurde, gingen Lehrer, Schüler und Eltern auf die Straße. Sie fordern, das Verbrechen schnell aufzuklären. Die Chancen dafür stehen dabei nicht schlecht, denn die Täter wurden von einer Überwachungskamera gefilmt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten