Touristin von mehreren Männern vergewaltigt

Welt

Touristin von mehreren Männern vergewaltigt

Artikel teilen

Brutale Tat in Delhi: Frau wurde von den Tätern aus dem Auto geworfen.

Erneut ist eine Frau in Indien einer mutmaßlichen Massenvergewaltigung zum Opfer gefallen. Die 35-jährige Touristin aus Nigeria sei am Freitag bewusstlos im Osten Delhis gefunden und ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Zuvor soll sie von vier Männern mitgenommen und dann in deren Auto missbraucht worden sein.

Anschließend hätten die Täter ihr Opfer aus dem Fahrzeug geworfen, berichtete die Polizei. "Wir haben vier Verdächtige im Alter von 25 bis 30 Jahren festgenommen. Wir erwarten nun die Ergebnisse der medizinischen Untersuchungen", sagte der Ermittler Rajender Kumar. Videoaufnahmen zeigten, wie die Frau aus dem Wagen geworfen wurde. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt.

Erst Ende vergangenen Jahres war eine japanische Touristin von fünf Männern vergewaltigt worden. Seit der tödlichen Gruppenvergewaltigung einer Studentin in einem Bus 2012 in Neu Delhi macht die sexuelle Gewalt gegen Frauen im Land immer wieder Schlagzeilen. Allein in Neu Delhi wurden 2014 mehr als 2.000 Vergewaltigungen registriert. Dies belegen von der Polizei veröffentlichte Zahlen. Das ist ein Anstieg der gemeldeten Fälle von mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo