Palästinenser setzten heiliges Grab in Brand

Judenheiligtum

Palästinenser setzten heiliges Grab in Brand

Josefsgrab im Westjordanland angezündet.

Palästinenser haben im Westjordanland eine für Juden heilige Stätte in Brand gesetzt. Ziel des Brandanschlags in der Nacht zum Freitag sei das Josefsgrab bei Nablus gewesen, teilten die israelische Armee und palästinensische Sicherheitskreise mit. Bei dem Anschlag kamen demnach Molotowcocktails zum Einsatz, das Feuer sei inzwischen gelöscht worden. Es seien schwere Schäden entstanden.

Die Spannungen zwischen Palästinensern und Israelis hatten zuletzt wieder deutlich zugenommen, insbesondere im Westjordanland und in Jerusalem. Das Josefsgrab war in den vergangenen Jahren immer wieder Schauplatz von Auseinandersetzungen. Viele Juden verehren den Ort, weil dort der Stammvater Josef begraben sein soll.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten