Flugzeug

Welt

Panik an Bord: Mann will Flugzeugtür öffnen

Artikel teilen

Ein verwirrter Passagier versuchte, in 9.000 Metern Höhe abzuspringen.

Chaotische Szenen an Bord eines Southwest Airlines-Fluges zwischen Chicago und Sacramento (USA) haben sich am Sonntag abgespielt. Ein Passagier versuchte mehrmals, die hintere Flugzeugtür aufzureißen. Ein Flugbegleiter schrie laut um Hilfe, als Joshua S. alles daran setzte, in ca. 9000 Metern Höhe aus dem fliegenden Passagierflugzeug zu springen.

Passagier möglicherweise unter Drogen
Wie Zeugen berichten hatte der Mann bereits zuvor einen verwirrten Eindruck gemacht. Nach einem Gang auf die Toilette war er klatschnass zurückgekehrt, seine Pupillen waren erweitert. Als Joshua S. die Hecktür öffnen wollte, brach an Bord Chaos aus. "Ich rannte mit zwei weiteren Leuten nach hinten", sagte ein Passagier dem Fernsehsender NBC. "Wir attackierten den Kerl, brachten ihn zu Boden und hielten ihn fest." "Alle hatten Angst. Einigen wurde sogar schlecht, andere fielen in Ohnmacht, oder schrien"


Lies mehr über Mann will Flugzeug-Tür aufreißen - Panik auf 9.000 m Höhe - RTL.de bei www.rtl.de

"Alle hatten Angst. Einigen wurde sogar schlecht, andere fielen in Ohnmacht, oder schrien"


Lies mehr über Mann will Flugzeug-Tür aufreißen - Panik auf 9.000 m Höhe - RTL.de bei www.rtl.de

Mit Hilfe eines anwesenden Arztes und mehrerer Passagiere konnte der Mann schließlich gebändigt werden. Nach einer Notlandung in Nebraska wurde Joshua S. unter dem Applaus der geschockten Passagiere von der Polizei abgeführt. Im Falle einer Verurteilung wegen Angriffs auf die Besatzung eines Flugzeuges drohen S. in den USA bis zu 20 Jahre Haft. Die Staatsanwaltschat hat bereits Anklage erhoben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo