Pharmakonzern Novartis streicht 500 Stellen

Großbritannien

Pharmakonzern Novartis streicht 500 Stellen

Dies macht fast ein Drittel der Mitarbeiter im Vereinigten Königreich aus.

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will in Großbritannien rund 500 Stellen streichen. Die Produktion am Standort Horsham soll geschlossen und künftig auf dem Campus südwestlich von London nur noch geforscht werden.

Auch ein Teil der Forschung und Entwicklung wird an andere Standorte verlegt. Novartis beschäftigt in Horsham rund 950 seiner insgesamt mehr als 3.500 Mitarbeiter im Vereinigten Königreich. Der Stellenabbau soll in einem Zeitraum von zwei Jahren erfolgen. Novartis bietet den betroffenen Mitarbeitern Unterstützung an. Weltweit hat Novartis rund 119.000 Beschäftigte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten