rettung japan

2 Verletzte

Pkw kracht in Kindergartengruppe

Eine 69-jährige Frau fuhr in Nishinomya in eine Gruppe eines örtlichen Kindergartens und wurde anschließend festgenommen.

Tokio. In Japan ist eine Autofahrerin in eine Gruppe von Kindern gefahren und hat zwei von ihnen verletzt. Ein sechsjähriges Mädchen sei zwar bei der Einlieferung ins Krankenhaus bei Bewusstsein gewesen, das Ausmaß der Verletzungen sei aber noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Eine Fünfjährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Das Unglück ereignete sich in Nishinomiya im Westen Japans. Die 69-jährige Fahrerin fuhr ihr Auto in die Gruppe eines örtlichen Kindergartens und wurde anschließend festgenommen. Zuletzt hatte es in Japan mehrfach teils tödliche Autounfälle gegeben, die von älteren Fahrern verursacht wurden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten