Polizei vermutet Selbstmordattentäter

Explosion in Manchester

Polizei vermutet Selbstmordattentäter

Der Attentäter habe die Bombe gezündet, als die Konzertgänger die Halle verließen.

In der britischen Großstadt Manchester hat am Montagabend ein mutmaßlicher Anschlag stattgefunden. Bei der Explosion nach einem Konzert der US-Popsängerin Ariana Grande in der Manchester Arena starben nach Polizeiangaben 19 Menschen, 50 wurden verletzt. Der Vorfall werde als Terroranschlag behandelt, solange keine anderen Erkenntnisse vorlägen, teilte die Polizei mit. Die britische Regierung berief eine Krisensitzung für Dienstagfrüh ein.

Wie der US-Sender "CNN" von drei unabhängigen Quellen erfahren habe, gehen die britischen Ermittler von einem Selbstmordattentäter aus. Der Attentäter soll die Bombe gezündet haben, als die Konzertgänger die Manchester Arena verlassen haben. Von offizieller Seite wurden diese Angaben Dienstagfrüh noch nicht bestätigt.

Alle akutellen Entwicklungen lesen Sie hier im LIVE-Ticker.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten