Schönheitskönigin schummelte sich zum Sieg – jetzt drohen ihr 16 Jahre Haft

Eklat in den USA

Schönheitskönigin schummelte sich zum Sieg – jetzt drohen ihr 16 Jahre Haft

Um die Schönste an ihrer Schule zu werden, schummelte sich Emily dreist zum Sieg.

Emily Rose Grover (18) aus dem US-Bundesstaat Florida wollte unbedingt die Schönste an ihrer Schule sein. Dabei war ihr offenbar jedes Mittel recht: Weil sie zusammen mit ihrer Mutter das Ergebnis manipulierte, droht der jungen US-Amerikanerin nun bis zu 16 Jahre Gefängnis.

Der Schönheitswettbewerb fand im Herbst des vergangenen Jahres an der Tate High School in Pensacola statt. Auf Fotos ist die damals 17-Jährige als stolze Siegerin mit Krone und Schärpe zu sehen. Doch schon wenige Wochen später platzte der Traum der jungen Schönheitskönigin.

© County Jail
Schönheitskönigin schummelte sich zum Sieg – jetzt drohen ihr 16 Jahre Haft
× Schönheitskönigin schummelte sich zum Sieg – jetzt drohen ihr 16 Jahre Haft

Hacker-Angriff

Der Schulbezirk hatte den unbefugten Zugriff auf zahlreiche Schülerkonten gemeldet. Ermittlungen ergaben dann, dass Emily 246 Stimmen erhielt – alles von derselben IP-Adresse. Die Behörden glauben, dass die Mutter Laura Rose Carroll – die ebenfalls als Lehrerin im Bezirk arbeitet - ihrer Tochter beim Hackerangriff geholfen haben soll.

© County Jail
Schönheitskönigin schummelte sich zum Sieg – jetzt drohen ihr 16 Jahre Haft
× Schönheitskönigin schummelte sich zum Sieg – jetzt drohen ihr 16 Jahre Haft

Eine Schulkollegin schildert einer lokalen Zeitung: „Ich habe gewusst, dass Emily sich seit dem ersten Studienjahr im Schulkonto ihrer Mutter anmeldet, um auf Noten und Testergebnisse zuzugreifen.“

Bis zu 16 Jahre Haft

Sowohl Emily als auch ihre Mutter wurden festgenommen. Die Schülerin, die mittlerweile ihren 18. Geburtstag feierte, wird von der Staatsanwaltschaft als Erwachsene behandelt. Wegen unbefugtem Benutzen von Computern, Computersystemen, Computernetzwerken und elektronischen Geräten, krimineller Verwendung personenbezogener Daten und Verschwörung drohen dem Duo jetzt bis zu 16 Jahre Haft. Der Prozess geht diesen Monat über die Bühne.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten