Schon wieder Sex-Übergriffe in Köln zu Silvester

Trotz Mega-Polizeiaufgebot

Schon wieder Sex-Übergriffe in Köln zu Silvester

Zehnmal so viele Polizisten wie im Vorjahr.

Die Polizei war in Köln mit einem Großaufgebot an Ort und Stelle, nachdem es im vergangenen Jahr massenhaft sexuelle Belästigungen von Frauen und Diebstähle durch zumeist nordafrikanische Täter gegeben hatte.

1.500 Polizisten waren im Einsatz

1.500 Polizisten waren im Einsatz - mehr als zehnmal so viele wie 2015. Hinzu kamen rund 300 Bundespolizisten. Auch in Köln kommen Betonelemente und große Fahrzeuge als Sperren gegen mögliche Attentäter zum Einsatz.

Dennoch kam es am Silvesterabend zu zwei sexuellen Übergriffen und sechs Festnahmen in Köln. Die Polizei erteilte hunderte Platzverweise und kontrollierte rund 1.700 Personen vorwiegend arabischen Aussehens am Hauptbahnhof.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten