Schweineköpfe vor Asylheim aufgespießt

Eklige Hetze

Schweineköpfe vor Asylheim aufgespießt

Widerliche Szenerie im Asylheim in Thalheim in Deutschland.

Rechtsextreme klebten nachts NS-Plakate an Flüchtlingsheim in Thalheim und besudelten dann die Unterkunft. Sie spießten Schweineköpfe auf und platzierten sie vor dem Asylheim.

Im Schutz der Dunkelheit

Die Tat dürfte sich nachts zugetragen haben. Im Schutze der Dunkelheit haben sich die Hetzer angeschlichen und Plakate mit riesigen Hakenkreuzen an Bäume geheftet. Zudem spießten sie die Schweineköpfe auf und platzierten sie strategisch vor der Asylunterkunft. Schweineköpfe wurden bewusst ausgewählt, da das Schwein in der islamischen Religion als unrein gilt – eine Provokation für die dort ansässigen islamischen Flüchtlinge.

Ähnliche Anschläge

Diese Woche in der Nacht zu Dienstag kam es schon zu ähnlichen Vorfällen. Es wurden Hetzer-Attacken in Niederhof mit fast identer Ausführung gemeldet. Auch hier wurden rassistische Plakate angebracht und Schweineköpfe aufgespießt. Die Polizei ermittelt gegenwärtig wegen Beschimpfung von Religionsgemeinschaften.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten